top of page
Relieffliesen
00:00 / 01:10
Station 02

Relieffliesen

Für die Herstellung von Relieffliesen wurde das Tonmehl durch Pressung mit geprägten Pressformen in eine plastische Form gebracht. Es gibt drei unterschiedliche Reliefarten: das Fadenrelief, das Flachrelief und das Hochrelief. Bei dem Fadenrelief wird – ähnlich wie bei der Fadenschlickertechnik - eine Umrandung geformt, wodurch die Glasurfarben getrennt bleiben. Bei den Flach- und Hochrelieffliesen dagegen wird ein ganzes Motiv plastisch aus dem Ton herausgepresst. Die Glasur verläuft in die Tiefen des Motivs. Dadurch entstehen nach dem Brand Schatten und Konturen, die den ästhetischen Reiz dieser Fliesen ausmachen.
 In dieser Technik ist übrigens der Hermeskopf gefertigt, das Markenzeichen der Boizenburger Plattenfabrik. Hermes, der Schutzgott der Händler und Reisenden sollte den Weg der Boizenburger Fliesen in alle Welt begleiten.
Im nächsten Schaukasten treffen Sie auf die wohl bekanntesten Boizenburger Schmuckfliesen, bei deren Herstellung alle drei beschriebenen Relieftechniken verwendet wurden.

Station 02 Mehr erfahren

Mehr Erfahren

Zur Zeit noch keine weiteren Informationen.

EN 01
Relief tiles
00:00 / 01:12
EN 02

Relief tiles 

For the production of relief tiles, the powdered clay was three-dimensionally sculpted by pressing it with embossed press moulds. There are three types of relief: Relief moulding, low (bas) relief and high relief. In the case of relief moulding – similar to slip trailing – a border is formed to separate the glaze colours. With low and high relief tiles on the other hand, an entire motif is sculpted from the clay. The glaze runs together in the motif’s depressions. This results in shadows and contours after firing that create the aesthetic appeal of these tiles.
By the way, the Hermes' head, that is the trademark of the Boizenburg tile factory, was produced using this technique. Hermes, the tutelary god of merchants and travellers, was to accompany tiles from Boizenburg to destinations all around the world.
In the next display case, you will see the most well-known decorative Boizenburg tiles. All three of the described relief techniques were used in their production.

EN 03
Anker 1

Learn more

No further information at the moment